Vegane Teigtaschen mit Spinat

Vegane Teigtaschen mit Spinat

Zubereitung

  1. Zuerst vermischt ihr alle Zutaten für den Teig und knetet ihn mehrere Minuten gut mit beiden Händen oder einer Knetmaschine durch.
  2.  Dann lasst ihr den Teig kurz etwas ruhen und bereitet während dessen die Füllung vor. Die Cashew-Nüsse werden direkt zu Beginn in heißes Wasser eingelegt.
  3.  Dann werden die Zwiebeln und die Knoblauchzehe klein gewürfelt und in einer Pfanne mit etwas Öl gedünstet. Dann kommt der Spinat hinzu, alles wird noch mal ein paar Minuten gedünstet und dann kräftig gesalzen.
  4.  Falls sich in der Pfanne etwas Flüssigkeit gebildet haben sollte, muss diese abgegossen werden. Dann füllt ihr die Spinat-Masse mit den abgetropften Cashewnüssen in eine Küchenmaschine und zerkleinert sie. Nun werden aus der Teigmasse kleine Herzen oder kleine Taschen geformt, die mit der Spinat-Masse befüllt werden.
  5.  Dann wird der Feta und die eingelegten Tomaten in kleine Stückchen geschnitten. Wenn die Herzen befüllt sind, legt ihr oben auf die Spinat-Masse noch etwas Feta und ein paar Stückchen der Tomaten.
  6.  Nun wird alles bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen für circa 30 Minuten gebacken (Backzeit variiert je nach Backofen).
  7.  Die Herzen sollten unbedingt lauwarm gegessen werden, dann schmecken sie am besten

 

Das Rezept ist in Zusammenarbeit mit Nina von Foodykani entstanden.
(C) Foodykani
232

30 Minuten

Schwierigkeit: einfach

Für 3 Personen

Babyspinat

BabySpinat 100g

Zutaten für Personen

  • Für die Füllung:

  • 100g Florette-Babyspinat

  • 20g Cashew-Nüsse

  • 1 Kleine Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 6 Getrocknete Tomaten (in Öl eingelegt)

  • 50g Veganer Feta

  • Für den Teig:

  • 200g Mehl

  • 100ml Lauwarmes Wasser

  • 15g Neutrales Öl

  • 1 TL Salz

  • 0.25 Würfel Hefe