Dreierlei Gnocchi mit Salbei-Pilz-Butter und Winter-Genuss-Beilagensalat

Dreierlei Gnocchi mit Salbei-Pilz-Butter und Winter-Genuss-Beilagensalat

Zubereitung

Hinweis: Bitte beachten, dass Spinat, Rote Bete und Kürbis vor der Zubereitung der Gnocchi gedünstet bzw. gekocht werden müssen.
*Wer möchte, kann die frische Rote Bete durch eine Vakuum-verpackte vorgekochte Knolle ersetzen.

Für den Gnocchi-Teig Kartoffeln schälen und vierteln. Die Kartoffeln in einem kleinen Topf mit leicht gesalzenem Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Kartoffeln in ca. 15 Minuten gar kochen, das Wasser abgießen und die Kartoffeln zu feinem Brei stampfen.

Kartoffelpüree und 225 g Mehl, Ei, Parmesan, Ricotta, Salz, Pfeffer sowie Muskatnuss mischen und mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig in drei gleich große Teile teilen.

Für die Spinat-Gnocchi den gedünsteten Spinat abtropfen lassen und sorgfältig ausdrücken. Spinat in einen Food-Processor (Hochleitsungsmixer) geben und fein pürieren. Ein Drittel des Teiges und 1 EL Mehl hinzufügen und die Masse so lange pürieren, bis ein homogener, grün gefärbter Teig entstanden ist (wenn der Teig zu klebrig ist, um ihn zu formen, noch etwas Mehl unterkneten). Aus dem Teig kleine Gnocchi abstechen, mit bemehlten Händen ebenmäßig formen und die fertigen Gnocchi auf einen Teller setzen. Gnocchi im Kühlschrank beiseite stellen.

Rote Bete im Mixer fein pürieren, das zweite Drittel Teig und 1 EL Mehl hinzufügen und wie oben beschrieben vorgehen. Rote-Bete-Gnocchi ebenfalls im Kühlschrank aufbewahren.

Zuletzt den gekochten Kürbis pürieren, das letzte Drittel Teig hinzufügen und wie oben vorgehen.

Einen großen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen, das Wasser leicht salzen und zum Kochen bringen. Die Spinat-Gnocchi ins kochende Wasser geben und warten bis sie an die Oberfläche schwimmen – dann sind sie gar. Gnocchi mit einer Kelle herausschöpfen und nun die Rote-Bete-Gnocchi garen, gefolgt von den Kürbis-Gnocchi (ggf. das Wasser zwischendurch austauschen, damit die Gnocchi ihre ursprüngliche Farbe behalten).

In einer großen Pfanne die Hälfte der Butter erhitzen. Pilze darin rundherum anbraten und gar dünsten. Sobald die Flüssigkeit der Pilze verdampft ist, die restliche Butter hinzufügen und den Salbei darin knusprig braten. Gemüse mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gnocchi in die Pfanne geben und in der Butter schwenken.

Für den Beilagensalat Florette Winter-Genuss mit Öl und Essig mischen, Salat mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gnocchi und Salbei-Pilz-Butter auf zwei bis drei Tellern verteilen und mit dem Beilagensalat anrichten. Sofort servieren.

163

40

Schwierigkeit: einfach

Für 3 Personen

Winter Genuss

WINTER-GENUSS 100g

Zutaten für Personen

  • Für die Gnocchi:

  • 200g Kartoffeln

  • 225g Weizenmehl, plus 3 EL Wasser

  • 1 Ei, Größe M

  • 20g Parmesankäse, gerieben

  • 100g Ricotta

  • Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

  • 1 Prise Muskatnuss, frisch gerieben

  • 100g Blattspinat, gedünstet

  • 1 kleine Rote-Bete-Knolle* (ca. 100 g), gekocht und geschält

  • 1 Stück Hokkaido-Kürbis (ca. 100 g), gekocht

  • Für die Salbei-Pilz-Butter:

  • 30g Butter

  • 2 Handvoll Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten

  • 1 Handvoll Salbei-Blätter

  • Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

  • Für den Beilagensalat:

  • 2–3 Handvoll Florette Winter-Genuss

  • 2 EL Olivenöl

  • 1 EL Balsamico-Essig

  • Meersalz und schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen