25% weniger Kunststoff mit Florette Die Kontrolle unserer Auswirkungen auf die Umwelt steht im Mittelpunkt unserer Verpackungsstrategie.

Florette Redaktion
quote header 2

Wir verpflichten uns, unsere Verpackungen ökologisch zu gestalten, d.h. jede Phase des Lebenszyklus einer Verpackung unter dem Gesichtspunkt der so genannten 3R-Methode zu betrachten: REDUCE, RECYCLE, REUSE.

Auf diese Weise müssen die Abfälle aus unseren Verpackungen zu den Ressourcen von morgen werden, im Sinne einer Kreislaufwirtschaft.

Konkret führen wir zwei Arten von ergänzenden Maßnahmen durch:

  1. Optimierung unserer bestehenden Verpackungen: Wir suchen nach dem besten Kompromiss, um so wenig Ressourcen wie möglich zu verbrauchen und gleichzeitig das Gemüse zu erhalten (Lebensmittelsicherheit, Transport, Konservierung, Information, Zweckmäßigkeit). Florette Deutschland hat seine Kunststoffverpackungen im Vergleich zum Durchschnitt des Jahres 2019 um 25 % reduziert, und das ohne Auswirkungen auf die Lebensmittelsicherheit und die Konservierung.
  2. Unsere Salat-Verpackungen bestehen zu 100% aus Polypropylen. Diese Art der Mono-Verpackung ist optimal für die Wiederverwertung. Wichtig ist natürlich die ordnungsgemäße Entsorgung. Hier muss jeder seinen Teil dazu beitragen, damit wir unsere Welt gemeinsam sauber halten.
  3. Suche nach Alternativen zu Plastik: Wir untersuchen neue Lösungen und überprüfen gleichzeitig unsere derzeitigen Verpackungen. Wir vergleichen mehrere Kriterien, um die relevantesten Lösungen auszuwählen und zu entwickeln und Ihnen so schnell wie möglich neue alternative Verpackungen anzubieten.

In beiden Fällen ist es für uns Ehrensache, dafür zu sorgen, dass unser Ansatz sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch nachhaltig ist.

 

Indem wir unsere Auswirkungen auf die Umwelt kontrollieren, können wir langfristig unsere Mission erfüllen: den Geschmack an gutem, frischem Obst und Gemüse zu teilen.